blog/templates/month_archive.htm - header

22.02.2011 19:30:02

Verschiedene git-Links

Nachdem ich lange Zeit ein großer darcs-Fan war, bin ich nun vollständig bei git angekommen. Der wirklich große Vorteil von git gegenüber darcs ist die Geschwindigkeit. Vor allem beim Einchecken von sehr vielen großen Dateien, kann git punkten. Auch das Erstellen von Branches erscheint mir in git geradezu trivial zu laufen. Bisher habe ich keine wesentlichen Probleme gefunden, bis vielleicht auf die Tatsache, dass leere Verzeichnisse in git nicht hinterlegt werden können.

Und da mir git so gut gefällt hier nun diverse Links für Leute, die vielleicht auch mal ihr Glück mit git versuchen wollen. Ich starte mal einfach mit ein paar Referenzen und Büchern zu git im Netz:

Weiter gehts mit zwei Einführungsvideos, die auch auf wesentliche Besonderheiten eingehen, damit man git nicht falsch benutzt.

Wer sich soweit gewagt hat, mag sich vielleicht auch ein erfolgreiches Branching-Konzept zu git anschauen:

Und für alle vim-Fans hier noch zwei sehr interessante Links. Zunächst eine wirklich ausgezeichnete Möglichkeit, um vim-Plugins zu verwalten. Ich kann im übrigen das Plugin pathogen sehr empfehlen! Dann noch ein sehr geniales vim-Plugin, um direkt aus dem Editor mit git zu interagieren.

Und auch wenn es nicht unbedingt git-Spezifisch ist, hier auch noch ein Link zu einem sehr schönen Visualisuerungs-Tool. Stellt in einer Animation dar, wie sich ein Repository mit der Zeit verändert hat:

Über Kommentare und Hinweise zu weiteren git-Links würde ich mich sehr freuen!


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: konsole, interessant, vim | Kommentare

07.02.2011 23:34:00

Jerris Website auf neuen Beinen

Wie vor kurzem angedroht hier ein paar Infos zum letzten Update meiner Homepage. Wenn’s interessiert. :)

Nach einigen Umbauten habe ich nun das Backend dahingehend modifiziert, dass in Zukunft alle Inhalte der Website in einem git-Repository verwaltet werden. Ich habe mich damit von darcs verabschiedet, da git meiner Meinung nach einfacher und schneller funktioniert.

Das bedeutet nun, dass alle Blogtexte und Galerie-Bilder in einem lokalen Verzeichnis bearbeitet und angelegt werden können. Um die Blogtexte einfacher editieren zu können, werden sie nun in ASCIIDOC erstellt und beim Deployment automatisch in HTML für nanoblogger umgewandelt.

Der Deployment-Prozess selbst wird dann über ein git push gestartet. Es exitieren hierzu auf zwei verschiedenen Servern jeweils das Test- sowie das Live-System. Diese sind als bare git Repositories angelegt und im lokalen git-Repository z.B. via

$ git remote add live REPOSITORYPATH

angelegt. So kann ich einfach git push live ausführen, um die ganzen lokalen commits auf den Server zu installieren. Dort ist ein post-receive-Hook hinterlegt, der das bare-Repository auf ein temporäres Working-Repository pushed und dort dann den echten Deployment-Prozess startet. Ich weiss nicht, ob das der beste Weg ist, es ist aber ein Weg, der funktioniert und der mir alle nötigen Dateien zur Verfügung stellt.

Zunächst werden dann per ttree (aus dem Template-Toolkit) alle statischen Seiten und Templates erstellt. Über git diff --no-renames --name-status OLDREV NEWREV ermittelt der Deployment-Prozess dann alle Dateien, die sich seit dem letzten Update geändert haben (OLDREV sowie NEWREF werden dem post-receive-Hook per STDIN von git mitgeteilt. Gelöschte Dateien (Bilder, sowie Blog-Artikel) werden dann entfernt und geänderte bzw. neu angelegte Dateien im System angelegt.

Damit wird die Bildergalerie weiterhin über album erstellt, sowie der Blog weiterhin über nanoblogger generiert.

Der neue Weg ermöglicht es mir nun wesentlich einfacher, neue Artikel in einem Testsystem erstmal zu prüfen, um Sie dann auf das Livesystem zu kopieren. Insbesondere die Nutzung von ASCIIDOC vereinfacht die Erstellung von Blogeinträgen sehr, so dass ich hoffe, nun wieder öfter mal etwas zu schreiben.

Den Modifikationen ist leider lediglich der Bereich "Programme" zum Opfer gefallen. Hier fand ich die dokuwiki-Installation nicht praktisch genug. Vor allem, da auch hier das Problem existiert, dass die Daten/Text nicht mit in die Versionsverwaltung einlaufen. Dies werde ich aber hoffentlich bald auch mit Hilfe von ASCIIDOC und Skripten korrigieren.


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: homepage, interessant | Kommentare

02.02.2011 20:31:03

Und wieder mal Jerri auf der Bühne

Das RTG macht Theater und ich bin mit dabei. Diesmal eine Gemeinschaftsprodukt des Regie-Workshops das in der Stadtbibliothek Germering gezeigt wird. Es geht um Hexen, Geister und Zauberer, und es wird ein humorvoller Abend werden.

Weitere Infos gibt es hier: Magisch, mächtig, maßlos sucht…


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: theater | Kommentare

02.02.2011 09:59:19

Update der Homepage

Man kann es nicht wirklich sehen, aber ich habe mal wieder einen Update der Website gemacht. Diesmal hauptsächlich im Untergrund, im Backend.

Weitere Infos zu den Änderungen in Kürze. Nur dieses sei schon gesagt: git und asciidoc.

Der Bereich programme ist dabei erstmal rausgeflogen, kommt aber hoffentlich bald wieder rein!


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: homepage | Kommentare