blog/templates/month_archive.htm - header

31.03.2006 22:28:53

Cooles Blenderfile von der Community...

Die Blender-Community ist einfach genial. Ich bin froh, dass ich damals gespendet habe, um blender Open-Source zu bekommen. Hinter dem folgenden Link verbirgt sich eine Beispiel-Figur, die alles hat, was man braucht, um sie zu animieren. Einfach genial. Wenn ich jetzt nur noch Animations-Skills hätte. :-)


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: blender | Kommentare

30.03.2006 00:30:09

Ein Link den jeder Blogger braucht... :)

Was man nicht alles findet, wenn man sich plötzlich mit einem Thema im Netz beschäftigt. Ich muss ja selbst zugeben, dass ich Blogs bisher nicht so besonders fand. Aber dass es inzwischen Unmengen von Blog-Such-Maschinen gibt, war mir nicht bewußt. Da ich natürlich auch gefunden werden möchte, habe ich mich mal so umgeschaut und dabei einen sehr interessanten Link gefunden:

Es gibt inzwischen einen Mechanismus im Netz, der sich Pingen nennt (wobei nicht der übliche Netz-ping gemeint ist), mit dem man einer Blog-Suchmaschine mitteilen kann, dass sich etwas auf dem eigenen Blog geändert hat. Z.B. ein neuer Eintrag. Und damit man nicht jedesmal alle 20 oder so Blog-Suchmaschinen anpingen muss gibt es Ping-o-Matic, die das vollautomatisch für einen erledigen kann. Sehr praktisch wie ich finde, und daher hier eine Erwähnung wert. :)


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: homepage, interessant | Kommentare

25.03.2006 12:15:27

Will meinen Claim sichern... :)

Technorati.com ist eine Art Suchmaschine für blogs. Damit ich nun beweisen kann, dass dieser Blog mir gehört und er damit in Zukunft auch von Technorati in der Suche beruecksichtigt wird, muss ich den folgenden Link in ein Posting eintragen:

Einfach garnicht drauf achten. :)


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: homepage | Kommentare

23.03.2006 19:17:51

Interessantes Buch...

Hier ist ein Link zu einem interessanten Buch, den mir ein Kollege in der Arbeit zugeschickt hat. Ist Free und kann als HTML-Version gelesen werden.


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: interessant, php | Kommentare

22.03.2006 22:18:54

Happy Birthday Harry.... :)

Ein guter Freund von mir hat heute Geburtstag und dank zweier fantastischer Konsolenprogrammen war ich in der Lage, diesen Geburtstag heute nicht zu vergessen! :)

Happy Birthday, Harry!

Welches waren nun diese Tools? Zum einen ist das Remind, welches grundsätzlich Termine verwaltet, wobei die Schnittstelle lediglich eine Textdatei ist, was remind evtl. nicht wahnsinnig komfortabel macht. Jedoch lässt sich die gesamte Termindefinition per vim erledigen.

Ein kleines Beispiel mag helfen zu verstehen, wie remind funktioniert. Die folgende Zeile in die Datei $HOME/.reminders eingetragen sagt remind, dass ich am 25.03.2006 um 17 Uhr einen Eintrag in mein Blog machen muss:

REM Mar 25 2006 AT 17:00 DURATION 1:00 MSG Tollen Eintrag im Blog machen %1

Dabei bedeutet die %1 am Schluss, dass bei der Darstellung des reminders von remind diese Zeichen ersetzt werden sollen durch die Zeit bis zum Termin. Schwer zu beschreiben, daher hier einfach ein Beispiel, wie die Ausgabe von remind an diesem Tag um ca 21:40 aussehen könnte:

$ remind
Reminders for Saturday, 25nd March, 2006 (today):

Tollen Eintrag im Blog machen 4 hours and 44 minutes ago

Neben dieser einfachen Ausgabe kann remind auch noch ganze Kalender im Postscript-Format erstellen oder die Termine mehrerer Tage ausgeben. Mit etwas Einarbeitung in die Skriptsprache von remind kann man auch Termine definieren, die von der Mondphase abhängig sind, oder Feiertage definieren, an denen wiederholende Termine verschoben werden sollen. Dies und vieles mehr ist möglich, wenn auch einiges beim ersten Überfliegen der man-Page von remind nicht sofort verständlich wird.

Indem man also bei jedem Login remind aus z.B. der .bashrc heraus aufruft, kann man sich relativ einfach an Termine erinnern lassen.

Richtig komfortabel wird das ganze aber mit Wyrd. Wyrd ist eine Curses-Konsolen-Applikation, die als Frontend für remind fungiert. D.h. Wyrd benutzt remind als Termin-Engine, welche für die Generierung der Termine zuständig ist und stellt diese am Bildschirm dar. Startet man wyrd, so sieht man die Termine übersichtlich in mehreren Fenstern dargestellt:

Wyrd-Screenshot

Hier kann man einfach mit den üblichen vi-Tasten Termine suchen. Der Hit ist, zur Bearbeitung bzw. Erstellung der Termine muss man eigentlich nur zum entsprechenden Datum (Tasten: JKLM) und Zeitpunkt (Tasten: jk) navigieren und RETURN drücken, um in den Editor der eigenen Wahl (natürlich vim) zu gelangen um darin direkt die .reminders-Datei zu bearbeiten. Dabei wird einem die entsprechende Zeitauswahl als Zeile bereits vorgeschlagen, die man nur noch vervollständigen/bearbeiten muss.

Wenn Interesse besteht, kann ich evtl. mal auf speziellere Punkte eingehen. remind und Wyrd sind ungemein mächtige Tools. Man kann aber relativ schnell und komfortable einfache Termine verwalten. Wer sich etwas mit der remind-man-Page rumschlägt kann mit etwas Lernaufwand aber auch schnell komplexere Termine definieren.


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: konsole, allgemein | Kommentare

21.03.2006 23:17:27

Albern, ich weiss...

Das ist albern, das ist mir bewusst. Aber wenn es alle machen, dann kann ich mich nicht dagegen wehren. :)

Das größte Online-Stadion im Netz. Und es sind noch Sitze frei. :)


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: interessant | Kommentare

18.03.2006 20:48:35

Mein erstes vim-Skript... :)

Es ist nun tatsächlich soweit. Ich habe mein erstes vim-Skript erstellt (bzw. eine Funktion). Da ich dieses Blog per vim bearbeite, und ich immer mal wieder Links eintrage, hat es mich geärgert, dass ich die Zeile für den Link immer wieder von Hand eintragen muss. D.h. jedes Mal URL kopieren, Source der Seite öffnen, Titel der Seite kopieren. Target anfügen. Sehr nervig. Ab jetzt kann ich das ganze durch einen geführten Vorgang machen. vim-Funktion aufrufen. URL eingeben, target eingeben und, voila, meine Zeile mit dem Title automatisch aus der Seite extrahiert liegt vor. Wie z.B. hier

Eine extreme Vereinfachung. :-) Und ausserdem habe ich jetzt das erste Mal in das Thema vim-Skripting reingeschnüffelt. Für andere User, die dieses Feature brauchen könnten (z.B. andere nanoblogger-User), hier nochmal das Skript zum selber nutzen:

" This small function simplifies the addition of links to an html-Page. The
" title of the linked page automagically is requested and added to the output
" The line is added after the current line.
"
" Author: Gerhard Siegesmund <jerri@jerri.de>

map <leader>al :call AddLinkToText()<CR>

function! AddLinkToText()
    let url = input("URL to add? ", "")
    if strlen(url) == 0
        return
    endif

    " Save b register
    let saveB = @b

    " Get the target
    let target = input("Target for this link? ", "_blank")
    if strlen(target) > ""
        let target = " target=\"" . target . "\""
    endif

    " Get the source of the page
    let code = system("lynx -dump -source " . url)

    " Find the title of the page
    let title = substitute(code, '.*head.*<title[^>]*>\(.*\)<\/title>.*head.*', '\1', '')
    if title == code
        " If nothing changed we couldn't find the regular expression
        let title = "Unknown"
    endif
    " Remove newline-characters (not yet tested!)
    let title = substitute(title, "\n", " ", "g")

    " Output the code
    let @b = "<a href=\"" . url . "\"" . target . ">" . title . "</a>"
    put b

    " Restore b register
    let @b = saveB
endfunction

Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: vim | Kommentare

18.03.2006 11:12:35

Kleines praktisches Skript für vim und xml/html

Habe gerade ein sehr praktisches kleines Skript gefunden, dass man sehr gut brauchen kann, wenn man viel HTML bzw. XML in vim bearbeitet. Es erlaubt einem in vim einen bestimmten Bereich auszuwählen und diesen mit einem Tag zu markieren:

Das Skript ist ganz unten auf dieser Tip-Seite. Ich habe dem Author, David Fishburn, bereits eine Mail geschrieben, dass ich der Meinung bin, dass dieses Skript unbedingt in die Skripts-Sektion der VIM Homepage geschoben werden müsste.


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: konsole, vim | Kommentare

17.03.2006 23:58:20

Die Reise hat begonnen...

Ich hatte ja schon angedeutet, dass ich evtl. am CG-Wettbewerb "The Journey Begins" teilnehmen wollte. Aber jetzt habe ich es tatsächlich getan und mir die ersten Gedanken gemacht. Das ist das erste Mal, dass ich mich für diesen Wettbewerb anmelde und auch noch tatsächlich ein Bild einreiche! :)

Erste Konzept-Idee

Dies ist die erste Idee, die mir bei diesem Thema eingefallen ist. Im Vordergrund die heldenhafte Maus, die nach langer Vorbereitung nun endlich soweit ist, den Weg anzutreten, den sie gewählt hat. Nicht für alle ist das in Ordnung. Aber trotzdem findet sich immer jemand, der bereit ist.

Ich weiss nicht, ob ich durchhalte. Der Abgabe-Termin für das finale Bild ist am 27. Mai diesen Jahres. Eigentlich noch viel Zeit. Aber bei solchen Sachen vergeht die Zeit meistens viel zu schnell.

Wer mitfiebern will, ob ich durchhalte und den Weg meiner eigenen Reise mitverfolgen will, kann sich den folgenden Link merken:

Wer sich ansonsten für den Wettbewerb interessiert und auch die Bilder der anderen Mitbewerber anschauen will, sollte dem folgenden Link folgen:


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: bilder, blender | Kommentare

13.03.2006 10:06:36

Mini-Miezen.... :)

Beim rumstöbern in meinen Archiven haben ich noch Bilder von meinen Miezen gefunden, als sie noch gaaaanz klein waren. :) Da ich zu diesem Zeitpunkt eigentlich nur Peter-Paul behalten sollte, habe ich leider nur ein Bild von Lucy. Zu sehen in meiner Galerie:


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: bilder | Kommentare

11.03.2006 10:36:37

Screen rulez...

Wer viel auf der Konsole arbeitet (selbst unter X-Windows) braucht immer mal wieder zusätzliche Fenster, die aber nicht den Bildschirm zukleistern sollen. Insbesondere, wenn man, wie ich, ratpoison benutzt, ist sowas sehr hilfreich (wobei Bildschirm-Kleister unter ratpoison eh nicht wirklich möglich ist. :)

Das beste Tool in diesem Fall ist screen (um nicht zu sagen, das einzige). Dieses Tool gestartet in einem Terminal erlaubt es, mehrere Terminals in einem Terminal zu erhalten. Das ganze funktioniert völlig Tastaturgesteuert und erlaubt es damit, seltener zur Maus greifen zu müssen.

Sehr viel Informationen zu screen erhält man hier:

Gerade, wenn man öfters mal per ssh auf anderen Servern rumgeistert, ist screen ein Segen. So kann man z.B. in screen Programme starten und screen dann erstmal verlassen. Das Programm läuft im Hintergrund weiter und man kann sich später wieder an dieses Terminal einklinken und hat wieder Kontrolle über alles. Richtig konfiguriert ist sowas ein Lebensretter, wenn man die Verbindung zum anderen Server verliert.

Ich benutze screen in allen meinen Terminals. Mit etwas Script-Fu kann man da eine ganze Menge machen. Mehr dazu vielleicht mal in späteren Einträgen. Wenn es jemanden interessiert? :)


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: konsole | Kommentare

10.03.2006 20:35:07

DER e-Mail-Client fuer die Console

Es gibt drei oder vier e-Mail-Clients für die Konsole. Aber der e-Mail-Client meiner Wahl ist natürlich mutt. Mutt zu konfigurieren allerdings ist eine andere Geschichte. Im Grunde muss man sich durch die gesamte Manpage lesen und einfach alle Parameter setzen, wie man sie so braucht. Das kann am Anfang etwas dauern, ist es dann im langen Lauf aber dann Wert.

Um den Einstieg zu erleichtern, hat Randall Wood eine kleine Dokumentation zu mutt geschrieben. In Englisch natürlich. Zu finden ist diese Seite unter

Sieht sehr schick aus. Hab es selbst noch nicht ganz durchgelesen.

Ach ja. Etwas fuer vi-Liebhaber (hjkl). Hier meine persönliche mutt-Konfiguration (zur .muttrc hinzufügen), mit der man mutt bequem und schnell bedienen kann, ohne die Tastatur zu verlassen. :)

# Bindings
# Generic
bind generic l select-entry
bind generic <right> select-entry

# Index
bind index l display-message
bind index h change-folder
bind index <right> display-message
bind index <left> change-folder
bind index L limit

# Pager
bind pager j next-line
bind pager k previous-line
bind pager h exit
bind pager l view-attachments
bind pager <down> next-line
bind pager <up> previous-line
bind pager <left> exit
bind pager <right> view-attachments
bind pager H display-toggle-weed

# Attach
bind attach l view-attach
bind attach <right> view-attach
bind attach h exit
bind attach <left> exit
bind attach H display-toggle-weed

# Compose
bind compose l view-attach
bind compose <right> view-attach

Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: konsole | Kommentare

06.03.2006 22:14:16

Yahoo Status

Ich weiss. Boring… Aber ich muss es zumindestens einfach mal ausprobieren:

Wirklich nur, um es auszuprobieren. :)


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: homepage | Kommentare

05.03.2006 19:21:34

ICQ Status???

Hier ist ein Bild, das eigentlich meinen ICQ-Status anzeigen soll. Leider weiss ich nicht recht, ob dieses Bild wirklich funktioniert. Denn ich erhalte immer nur eine graue Blume. Kann mir irgendjemand sagen, ob hier mal etwas anderes zu sehen ist?

- ICQ: 54160208

Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich nicht die Standard-ICQ-Applikation zum Chatten wähle, sondern als Consolen-Junkie natürlich die Alternative bitlbee benutze.

Dieser Daemon, der auf dem Server läuft und per IRC-Software (in meinem Fall natürlich irssi) bedient wird, erlaubt es mir, in allen wichtigen Chat-Netzen online zu sein und über eine einzige Oberfläche mit allen möglichen Leuten zu chatten.

Ich denke, ich brauche eine neue Kategorie für Sachen wie diese. Da ich so ziemlich alles über die normale Konsole bediene und mich eigentlich nur selten mit der Maus rumzuschlagen versuche, habe ich da so einige Erfahrung inzwischen. So soll es sein. Ab sofort die neue Kategorie "konsole".

Anhang: Jetzt scheint es doch zu funktionieren? :)


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: homepage, konsole | Kommentare

03.03.2006 23:22:29

CG Society macht mal wieder eine Challenge...

Die Website CG Society macht mal wieder eine Challenge. D.h. Computergrafik und 3D-Enthusiasten weltweit können sich gegenseitig in einem Wettkampf mit vorgegebenem Thema messen. Da ich selbst sehr gerne 3D-Grafiken machen und insbesondere mit Blender schon etwas Erfahrung gesammelt habe (siehe auch in meine Galerie), habe ich mich nun schon zum dritten Mal für diesen Wettbewerb angemeldet.

Vielleicht schaffe ich es dieses Mal, tatsächtlich zumindestens mal etwas anzufangen. Bisher habe ich mich jedes Mal angemeldet und dann keine Zeit gefunden, wirklich etwas zu machen. Das finde ich schade. Ich will es diesmal zumindestens versuchen. Dann habe ich auch wieder etwas, was ich auf diese Homepage zeigen kann. :)

Das Thema dieses Mal bei der Challenge ist "The Journey Begins". Mitmachen kann jeder, der einen Account (kostenlos!) bei CG Society hat. Und hier noch das wichtigste: Der Link :)

Ach ja. Und falls ich tatsächlich die Kraft und die Zeit finde, etwas für diese Challenge zu machen, dann kann man meinen Thread hier finden! Ich habe schon eine Idee. Aber es könnte aufwendig werden. :-)


Erstellt von Jerri | Permalink | Kategorie: interessant, blender | Kommentare

02.03.2006 20:16:50

Man muss mal alles ausprobiert haben.... :)

Es ist wirklich schamlos, wie ich hier mit Werbung um mich rumballere. Keine Ahnung, ob es was bringt. Aber da ich gesehen habe, dass doch eine ganze Menge User mit Internet Explorer auf meine Website kommen, muss ich diese Empfehlung machen: